Beginn Inhaltsbereich

Beginn Navigator

Ende Navigator



Presseförderung

Um die Presse- und Meinungsvielfalt zu erhalten, leistet der Bund jährlich einen Subventionsbeitrag von 50 Millionen Franken für die ermässigte Zustellung von Zeitungen und Zeitschriften. Davon profitieren die Regional- und Lokalpresse mit 30 Millionen Franken und die Mitgliedschafts- und Stiftungspresse mit 20 Millionen Franken.

Liste der förderungsberechtigten Titel der Regional- und Lokalpresse sowie der Mitgliedschafts- und Stiftungspresse

Typ: PDF
Titel der Regional- und Lokalpresse Stand per 1.12.2015
Letzte Änderung: 04.12.2015 | Grösse: 46 kb | Typ: PDF

Typ: PDF
Titel der Mitgliedschafts-und Stiftungspresse - Stand per 01.12.2015
Letzte Änderung: 04.12.2015 | Grösse: 212 kb | Typ: PDF

Medienmitteilungen

Indirekte Presseförderung: Bundesrat legt Preisermässigungen für 2016 fest (04.12.2015)
Der Bund leistet jährlich einen Beitrag von insgesamt 50 Millionen Franken zur indirekten Presseförderung. Damit gewährt die Schweizerische Post Ermässigungen für die Zustellung von Tages- und Wochenzeitungen der Regional- und Lokalpresse sowie für Zeitungen und Zeitschriften von nicht gewinnorientierten Organisationen (sog. Mitgliedschafts- und Stiftungspresse). Die Ermässigungen für das Jahr 2016 betragen 25 Rappen beziehungsweise 15 Rappen pro Exemplar.
Indirekte Presseförderung: Bundesrat legt Preisermässigungen für 2015 fest (05.12.2014)
Der Bund leistet jährlich einen Beitrag von insgesamt 50 Millionen Franken zur indirekten Presseförderung. Damit gewährt die Schweizerische Post Ermässigungen für die Zustellung von Tages- und Wochenzeitungen der Regional- und Lokalpresse sowie für Zeitungen und Zeitschriften von nicht gewinnorientierten Organisationen (sog. Mitgliedschafts- und Stiftungspresse). Die Ermässigungen für das Jahr 2015 betragen 23 Rappen beziehungsweise 14 Rappen pro Exemplar.
Zeitungstransporte: Bundesrat legt Preisermässigungen für 2014 fest (06.12.2013)
Lokal- und Regionalzeitungen mit Anspruch auf verbilligten Transport erhalten bei der Schweizerischen Post für das Jahr 2014 eine Zustellermässigung von 22 Rappen pro Exemplar. Zeitungen und Zeitschriften der Mitgliedschafts- und Stiftungspresse erhalten eine Ermässigung von 14 Rappen. Beide Beträge hat der Bundesrat im Rahmen der indirekten Presseförderung genehmigt, wofür der Bund jährlich insgesamt 50 Millionen Franken zur Verfügung stellt.
Zeitungstransporte: Bundesrat legt Preisermässigungen für 2013 fest (23.01.2013)
Lokal- und Regionalzeitungen mit Anspruch auf verbilligten Transport erhalten bei der Schweizerischen Post eine Zustellermässigung von 22 Rappen pro Exemplar für das Jahr 2013. Zeitungen und Zeitschriften der Mitgliedschafts- und Stiftungspresse erhalten eine Ermässigung von 15 Rappen. Beide Beträge hat der Bundesrat im Rahmen der indirekten Presseförderung genehmigt, wofür der Bund jährlich insgesamt 50 Mio. Franken zur Verfügung stellt.
Presseförderung 2013: Subventionen für 1'222 Publikationen (14.12.2012)
Nächstes Jahr erhalten 1'222 Publikationen eine Preisermässigung für die Zustellung durch die Schweizerische Post: 140 Tages- und Wochenzeitungen sowie 1'082 Zeitungen und Zeitschriften von nichtgewinnorientierten Organisationen.

Gesuchsformulare

Ein Gesuch um Presseförderung für die Regional- und Lokalpresse und die Mitgliedschafts- und Stiftungspresse kann jederzeit beim Bundesamt für Kommunikation (BAKOM) eingereicht werden. Die Gesuchsformulare sowie eine Wegleitung mit allen nötigen Angaben finden Sie hier.

Nachricht an Fachkontakt
Zuletzt aktualisiert am: 04.12.2015

Ende Inhaltsbereich

Volltextsuche

Kontakt

Bundesamt für Kommunikation
Sektion Post
Zukunftstrasse 44
Postfach 252
2501 Biel
+41 58 460 55 30
pressefoerderung[at]bakom.admin.ch

Häufige Fragen

Typ: PDF

01.01.2015 | 257 kb | PDF


http://www.bakom.admin.ch/themen/04073/04075/index.html?lang=de