Beginn Inhaltsbereich

Beginn Navigator

Ende Navigator



Strategie "Digitale Schweiz"

Im Zentrum der neuen Strategie, die die bisherige bundesrätliche "Strategie für eine Informationsgesellschaft in der Schweiz" von März 2012 ablöst, steht die konsequente Nutzung der Chancen der Digitalisierung, damit sich die Schweiz als attraktiver Lebensraum und innovativer, zukunftsorientierter Wirtschafts- und Forschungsstandort behaupten kann.

Um dieses Ziel zu erreichen, gibt die Strategie die Leitlinien für das staatliche Handeln vor. Sie zeigt auf, wie Behörden, Wirtschaft, Wissenschaft und Forschung sowie Zivilgesellschaft zusammenarbeiten sollen, damit die mit der Digitalisierung einhergehenden Transformationsprozesse zum Nutzen der Schweiz gestaltet werden können.

Aktionsfelder und Ziele

Die Strategie deckt 25 Ziele in den 8 folgenden Aktionsfeldern ab:
  • Digitale Wirtschaft
  • Daten und digitale Inhalte
  • Infrastrukturen und Umwelt
  • E-Government und E-Health
  • Neue Formen der politischen Partizipation
  • Weiterentwicklung der Wissensgesellschaft
  • Sicherheit und Vertrauen
  • Die Schweiz im internationalen Umfeld positionieren
Typ: PDF
Strategie "Digitale Schweiz"
Letzte Änderung: 20.04.2016 | Grösse: 477 kb | Typ: PDF

Umsetzung und prioritäre Vorhaben

Die interdepartementale Koordinationsgruppe "Digitale Schweiz" stellt unter dem Vorsitz des UVEK die bundesinterne Koordination der Vorhaben zur Umsetzung der Strategie sicher. Als prioritäre Umsetzungsvorhaben hat der Bundesrat mit der Verabschiedung der neuen Strategie folgende Aufträge vergeben:
  • Erarbeitung eines Berichts zu zentralen Rahmenbedingungen für eine Digitale Wirtschaft in der Schweiz zuhanden des Bundesrates bis Ende 2016; Schwerpunkte: Wettbewerbsrecht, Regulierungsfragen und Auswirkungen auf den Arbeitsmarkt, sowie Aufzeigen von allfälligem Handlungsbedarf für den Bund auf diesen Gebieten (Federführung WBF).
  • Erarbeitung einer Auslegeordnung zu Aktivitäten im Bund betreffend Zugang, Umgang und Sicherheit von Daten bis Ende Juni 2016 zuhanden der Generalsekretärenkonferen (Federführung UVEK, in Zusammenarbeit mit EDI, EFD, EJPD und WBF).
  • Koordination der Kontakte der Bundesverwaltung im Zusammenhang mit der Strategie der EU für einen Digitalen Binnenmarkt (Federführung UVEK, in Zusammenarbeit mit EDA, WBF und EFD).
Typ: PDF
Aktionsplan Strategie "Digitale Schweiz"
Letzte Änderung: 20.04.2016 | Grösse: 367 kb | Typ: PDF

Dialog "Digitale Schweiz"

In einem Dialog mit den relevanten bundesinternen und -externen Anspruchsgruppen soll die Strategie weiterentwickelt werden (Multistakeholder-Ansatz). Dieser Dialog baut soweit wie möglich auf bereits bestehenden Plattformen auf. Der Prozess des Dialogs ist in der Strategie "Digitale Schweiz" beschrieben.

Nachricht an Fachkontakt
Zuletzt aktualisiert am: 20.04.2016

Ende Inhaltsbereich



http://www.bakom.admin.ch/themen/infosociety/index.html?lang=de