Beginn Inhaltsbereich

Beginn Navigator

Ende Navigator



LTE (Long Term Evolution)

Verschiedene Prognosen sagen, dass die Handynutzung und der Datenverkehr übers Mobilfunknetz zwischen 2012 und 2020 stark zunehmen werden. Nur durch die Bereitstellung neuer Mobilfunkfrequenzen kann dieser Zunahme nicht entsprochen werden. Long Term Evolution (LTE) ist eine leistungsfähige Mobilfunktechnologie, die dem Bedürfnis nach mehr Kapazität im Mobilfunk entsprechen kann. Einige Mobilfunkbetreiber in der Schweiz haben bereits LTE-Tests durchgeführt; eine Auktion der Mobilfunkfrequenzen stellt Frequenzbänder bereit, die für diese Technologie geeignet sind. Dass LTE in der Schweiz von der Mobilfunk-Kundschaft genutzt werden kann, ist absehbar. Wann dies konkret der Fall sein wird, ist aber noch offen.

Der Datenverkehr in Schweizer Mobilfunknetzen nimmt sehr stark zu. Um den Bedürfnissen nach höherer Kapazität und damit höheren Datenraten zu entsprechen, hat die Industrie das neue Mobilfunksystem LTE entwickelt - ein Nachfolger der Mobilfunktechnologien UMTS, HSPA und HSPA+. Ziel ist, dass bis zu viermal mehr Nutzerinnen und Nutzer das Mobilfunknetz beanspruchen oder dass mehr Daten übertragen werden können. Gegenüber den Vorgängertechnologien sind die Netzkosten relativ tief.

Untenstehendes LTE-Factsheet gibt einen Überblick über die Technologie, die Frequenzen und Konzessionen, die Dienste sowie die Umweltauflagen.
Typ: PDF
Factsheet LTE
Letzte Änderung: 21.10.2015 | Grösse: 852 kb | Typ: PDF


Nachricht an Fachkontakt
Zuletzt aktualisiert am: 01.04.2016

Ende Inhaltsbereich

Volltextsuche



http://www.bakom.admin.ch/themen/technologie/01397/03794/index.html?lang=de