Die "Call-by-Call"-Methode

Wenn Sie nicht immer über den gleichen Anbieter telefonieren wollen, können Sie vor jedem Anruf manuell auswählen, welche Gesellschaft Ihren Anruf abwickeln und Ihnen in Rechnung stellen soll. Dies ist die "Call-by-Call"-Methode.

Anmeldung

Bevor Sie die Call-by-Call-Methode anwenden, müssen Sie sich beim gewünschten Anbieter anmelden. So kann der Anbieter Ihrer Wahl Sie jeweils identifizieren, wenn Sie seine Dienste in Anspruch nehmen. Die Anmeldung ist im Allgemeinen kostenlos und kann bei mehreren Anbietern gleichzeitig vorgenommen werden. Eine telefonische Anmeldung genügt; Ihre Unterschrift ist nicht erforderlich.

Beachten Sie, dass nicht alle Anbieter Zugang zu Ihren Diensten über die Call-by-Call-Methode gewähren.

Vorgehen beim Telefonieren

Um jemanden anzurufen, müssen Sie den fünfstelligen Zugangscode des ausgewählten Anbieters wählen, bevor Sie die eigentliche Telefonnummer einstellen.
Beispiel: Um das BAKOM über einen bestimmten Anbieter anzurufen, müssen Sie folgende Nummer einstellen:

  • 107XX 058 460 55 11
  • 108XX 058 460 55 11 

Die vollständige Liste der Zugangscodes ist auf dem Internet abrufbar.

Wenn Sie keinen Code einstellen, wird der Anruf über den Betreiber abgewickelt, der Ihnen den Telefonanschluss anbietet.

Verrechnung

Alle Anrufe, für die Sie den gleichen Zugangscode verwendet haben, werden Ihnen vom betreffenden Anbieter zusammen in Rechnung gestellt. Wenn Sie mehrere Zugangscodes verwenden, erhalten Sie folglich mehrere Rechnungen. Zudem bekommen Sie weiterhin von Ihrem Anbieter eine Rechnung für die monatliche Anschlussgebühr.

Fachkontakt
Letzte Änderung 25.02.2016

Zum Seitenanfang

https://www.bakom.admin.ch/content/bakom/de/home/telekommunikation/nuetzliche-infos/preselection-und-wechsel-zu-einem-anderen-anbieter/die-call-by-call-methode.html