Satellitendienste

Fernmeldedienste über Satelliten betreffen den Internetzugang und die Telefonie. Bis 2008 war die Zahl der Abonnemente gering. Seit 2008 muss die Swisscom im Rahmen der Grundversorgung allen ihren Kundinnen und Kunden einen Breitband-Internetzugang anbieten. Ist ein DSL-Anschluss nicht möglich, muss der Betreiber einen Internetzugang über Satellit bereitstellen.

Satellitendienste (Tabelle SS1)

Jahr

Sprach- und Datenübermittlung in Echtzeit (S-PCS)

Anbieterinnen von Internetdiensten (ISP) / Anzahl Abonnemente für Endkunden in der Schweiz am 31.12.

Anzahl Abonnemente in der Schweiz am 31.12.

Dauer der abgehenden und ankommenden Verbindungen in der Schweiz (in 1'000 Minuten) a

Two-way-

Satellitenübermittlung b

One-way-

Satellitenübermittlung c

2014 1'942 74 1'881 12'000
2015 1'850 63 2'786 10'000
2016 2'118 78 2'391 0
2017 1'816 1'337 1'195 0
2018 1'838 1'721 1'675 0

Ver. 17-18

1.2%

28.7%

40.2%

0.0%

Bemerkungen:
a) Zeitraum 01.01. bis 31.12.
b) Datenempfang und -übermittlung über Satellit.
c) Empfang über Satellit und Übermittlung über Telefonleitungen.

Fachkontakt
Letzte Änderung 23.03.2020

Zum Seitenanfang