Übertragungsdienste und Breitbandinternet auf Mobilfunknetzen

In diesem Teil wird die Nutzung von Übertragungsdiensten auf Mobilfunknetzen beschrieben, die nicht zur Grundversorgung gehören, wie SMS (Short Message System), MMS (Multimedia Message Service) oder Breitband-Internetzugang.

SMS und MMS (Tabelle SM4A).
  Anzahl SMS und MMS (in Millionen Einheiten für den Zeitraum 01.01 bis 31.12)
Verschickte "Peer to Peer"-SMSa Verschickte "Peer to Peer"-MMSa Verrechnete Mehrwert-SMS und MMS
2014 3'502 89.0 63.8
2015 2'996 83.7 63.8
2016 2'410 69.5 59.8
2017 1'956 58.5 89.9
 Ver. 16-17 -18.9% -15.9% 50.4%
Hinweis:
a) Durch eigene Kundinnen/Kunden auf dem eigenen Netz und durch eigene Kundinnen/Kunden auf einem Netz der Konkurrenz.

SMS ist ein spezifischer Dienst des Mobilfunks der zweiten Generation (GSM). In der Tabelle SM4A wurden nur die SMS und MMS erfasst, die von den Kundinnen und Kunden der Fernmeldedienstanbieterinnen, die Mobilfunk-Kundenverträge anbieten, verschickt wurden. Andere Unternehmen bieten Premium-Service-SMS an, d. h. Informations-SMS für spezielle Bereiche (z. B. Strassenverkehr, Sport, Wetter).

Anzahl SMS und MMS
Breitband-Internetzugang auf mobilen Netzen (Tabelle SM4B).
  2014 2015 2016 2017 Ver. 16-17
Anzahl Verträge, die den Zugang zum Breitband-Internet ermöglichen  8'359'270 8'491'543 8'448'072 8'376'627 -0.8%
nur über GPRS-Technologiea  467'408 272'745 260'169 303'392 16.6%
über EDGE, UMTS, HSPA, LTE  7'891'862 8'218'798 8'187'903 8'073'235 -1.4%
über mobile WiMAX-Anschlüsse  0 0 0 -
über andere Anschlussarten  0 0 0 -
Gesamtvolumen der übertragbaren Daten (in GBytes)  84'743'519 149'874'789 263'594'864 412'685'874 56.6%
Hinweis:
a) Abonnemente oder Prepaid-Karten; effektiver Internetzugriff im Zeitraum vom 01.10. bis 31.12.
Breitband-Internetzugang auf mobilen Netzen

Zahlen und Fakten

Detailliertere Informationen, Zahlen und Grafiken finden Sie in folgender Excel-Datei.

Fachkontakt
Letzte Änderung 21.03.2019

Zum Seitenanfang