Internet Domain Namen

Domain-Namen ermöglichen unter anderem, jeder Website eine einmalige Adresse zuzuweisen. Solche Namen, wie zum Beispiel bakom.ch, werden heute sehr häufig verwendet, vor allem für den Zugriff auf Websites oder den Versand von E-Mails. Zu den althergebrachten Endungen wie .ch oder .com kommen nach und nach neue markenspezifische oder geografische Domain-Namen der ersten Ebene hinzu. Vor diesem Hintergrund hat der Bund eine Strategie festgelegt, die das öffentliche Interesse unseres Landes im Bereich der Domainnamenverwaltung wahren soll. Ausserdem hat er die Endung .swiss bei der ICANN (Internet Corporation for Assigned Names and Numbers), der globalen Verwaltungsstelle von Internetadressen, erworben. Die Registrierung eines Domain-Namens unter ".swiss" kann seit Herbst 2015 beantragt werden.

Um die über das Internet verschickten Informationen (zum Beispiel Anzeigen einer Seite im Navigator) empfangen zu können, muss jeder Computer über eine einmalige, aus Zahlenreihen bestehende Adresse, die so genannte IP-Adresse, verfügen. Damit die Benutzer sich diese Zahlen nicht merken müssen, werden sie durch Namen ersetzt, die sich leichter einprägen. Es handelt sich dabei um die so genannten Domain-Namen, die in der Regel aus durch Punkte getrennten Buchstabenfolgen bestehen. Das Domain-Namen-System (DNS) unterteilt sich in mehrere Ebenen. Im Beispiel www.admin.ch stellt "ch" die Domain der ersten Ebene und "admin" jene der zweiten Ebene dar.

Jeder Domain-Name der zweiten Ebene ist einzigartig und kann nur einmal in einer Domain der ersten Ebene (TLD) registriert werden. 

In den meisten Fällen erfolgt die Registrierung nach dem Grundsatz "first come, first serve", d.h. die erste Person, die einen Domain-Namen beantragt, wird dessen Inhaber. 

Auf globaler Ebene wurden die Verwaltung des DNS und die Einführung von neuen Domains der ersten Ebene (TLD) der privaten Organisation ICANN anvertraut.

ICANN (Internet Corporation for Assigned Names and Numbers) (in Englisch)

Die Domain-Namen der zweiten Ebene können durch bestimmte Registerbetreiber (registry), die von der ICANN für die Verwaltung der Domains der ersten Ebene eingesetzt werden, oder durch die von der ICANN akkreditierten Registrierungsstellen, die so genannten "Registrars", zugeteilt werden.

Akkreditierungsabkommen für Registrierungsstellen

Liste der von der ICANN akkreditierten "Registrars"

Dem Antragsteller für einen Domain-Namen steht es frei, sich an den "Registrar" seiner Wahl zu wenden. Manche Registrars können Registrierungen in derselben Domain zu unterschiedlichen Tarifen anbieten. 


Strategie des Bundes für den Umgang mit Internet-Domain-Namen

Domain-Namen für das Internet sind zentral für unseren digitalen Alltag. Damit der Bund die Interessen der Schweiz auf dem globalen Markt ausreichend vertreten kann, hat der Bundesrat am 27. Februar 2013 eine Strategie verabschiedet. Attraktive Domain-Namen sollen stets genügend und sicher zur Verfügung stehen und transparent verwaltet werden.

.ch-Internetadressen

Für die technische Verwaltung der .ch-Domain in Zusammenhang mit dem globalen Domainnamen-System ist die Stiftung SWITCH zuständig. Sie hat die im April 2016 lancierte öffentliche Ausschreibung für sich entscheiden können. Seit Inkrafttreten der Verordnung über Internet-Domains (VID) 2015 kann SWITCH Endkundinnen und Endkunden die Registrierung von .ch-Domainnamen nicht mehr direkt anbieten.

.swiss-Internetadressen

Die neue Internetdomain ".swiss" steht der Schweizer Gemeinschaft seit September 2015 zur Verfügung. Der Bund hat mit der ICANN (Internet Corporation for Assigned Names and Numbers), der globalen Verwaltungsstelle von Internetadressen, einen entsprechenden Vertrag abgeschlossen. Um den Wettbewerb und die Vielfalt im Domainnamen-System zu fördern, sind nach und nach neue Endungen für Internet-Domainnamen verfügbar. Zu den 22 herkömmlichen generischen Domain-Endungen wie ".com", ".org" oder ".info" kommen thematische (z.B. ".hotel", ".bank"), geografische (z.B. ".berlin", ".florida") oder Marken-Endungen hinzu. Diese Neuerung basiert auf einem Entscheid der ICANN.

Fachkontakt
Letzte Änderung 08.09.2015

Zum Seitenanfang

https://www.bakom.admin.ch/content/bakom/de/home/digital-und-internet/internet/internet-domain-namen.html