Messung der Qualität des Internetzugangs

Die Kundinnen und Kunden der grossen Internetanbieterinnen von Zugang zum Internet in der Schweiz können ab September 2021 die Qualität ihres Internetzugangs mit einem standardisierten Werkzeug messen.

Das ist festgelegt im seit Anfang 2021 geltenden Fernmelderecht: Artikel 12a FMG und Artikel 10e FDV. Die Details bestimmen die Technischen und Administrativen Vorschriften 1.9.

Die Daten, ab denen die Messung und die Veröffentlichung der Messergebnisse möglich sein werden, sind in Teil III, Absätze 3 und 5 der FDV-Revision vom 18. November 2020 (AS 2020, S. 6203) aufgeführt.

Die Möglichkeit zur Messung bieten bei den festen Internetzugängen alle Anbieterinnen mit mindestens 300 000 Kundinnen und Kunden.
Bei den mobilen Internetzugängen wird die Messung von allen Anbieterinnen mit mindestens 300 000 Kundinnen und Kunden und einer Mobilfunkkonzession angeboten.

Die mit der Messung der Internetqualität angestrebten Ziele und viele weitere Hintergrundinformationen finden sich

Letzte Änderung 29.04.2021

Zum Seitenanfang

https://www.bakom.admin.ch/content/bakom/de/home/digital-und-internet/internet/messung_der_qualitaet_des_internetzugangs.html