Programmanalysen Regional-TV

Die wissenschaftlichen Analysen der Regionalfernsehprogramme werden in regelmässigen Abständen durchgeführt. Dabei werden alle konzessionierten Regionalfernsehprogramme sowie zum Vergleich Tele Züri mittels quantitativen Inhaltsanalysen untersucht (Vollerhebung der konzessionierten Regionalfernsehsender). Als Stichprobe dienen zwei natürliche Wochen pro Jahr, eine im Frühling und eine im Herbst; damit können saisonale Schwankungen aufgefangen werden. Untersucht wird das während der Prime Time an Werktagen ausgestrahlte Tagesprogramm. Die Studie ist auf die Kernbereiche der Leistungsaufträge in den Konzessionen ausgerichtet und analysiert unter anderem die Themen-, Akteurs- und Formenvielfalt sowie den Regionalbezug von Informationssendungen. Der Schlussbericht liegt auf Deutsch vor, Zusammenfassungen gibt es in Französisch, Italienisch und Englisch. Auftragnehmerin dieser Studie ist das Seminar für Medienwissenschaft der Universität Basel.

Erhebungsjahr 2016

Sonderanalyse 2016

Erhebungsjahr 2014

Erhebungsjahr 2013

Fachkontakt
Letzte Änderung 14.09.2017

Zum Seitenanfang

https://www.bakom.admin.ch/content/bakom/de/home/elektronische-medien/zahlen-und-fakten/studien/programmanalysen-regional-tv.html