Funkversuche

Die Funkversuchskonzession berechtigt die Konzessionärin, eine Funkanlage für Funkversuche (Abstrahlversuche, Ausbreitungsmessungen etc.) während der Entwicklung von Anlagen und Systemen zu benützen.

Die Funkanlage wird in der Konzession umschrieben. Ein technischer Leiter muss die Versuche überwachen (dipl. Ing. ETH, FH oder HTL der Ausbildungsrichtung Elektrotechnik etc.). Über die Durchführung der Versuche ist ein Protokoll zu führen, das über den Zweck, die Art der Durchführung sowie Beginn und Ende der Versuche Auskunft gibt. Dieses Protokoll ist während drei Jahren aufzubewahren und der Konzessionsbehörde bei Bedarf zur Verfügung zu stellen.

Gesuch für eine Funkversuchskonzession

Das Konzessionsgesuch kann online ausgefüllt werden auf:

Fachkontakt
Letzte Änderung 10.07.2017

Zum Seitenanfang

Kontakt

Sektion Funkkonzessionen
Tel. +41 58 460 58 21

kf-fk@bakom.admin.ch 

Kontaktinformationen drucken

https://www.bakom.admin.ch/content/bakom/de/home/frequenzen-antennen/frequenznutzung-mit-oder-ohne-konzessionen/funkversuche.html