Arbeitsgruppe Frühzustellung

Arbeitsgruppe zum Einbezug der Früh- und Sonntagszustellung in die indirekte Presseförderung

Eine vom UVEK eingesetzte Arbeitsgruppe kommt zum Schluss, dass es operativ gesehen grundsätzlich möglich ist, die indirekte Presseförderung auf die Früh- und Sonntagszustellung auszuweiten.  

Zur Arbeitsgruppe

Das UVEK hat das Bundesamt für Kommunikation (BAKOM) im Jahr 2019 mit der Leitung der Arbeitsgruppe beauftragt. Die Arbeitsgruppe setzte sich aus Vertretern der Zeitungsverlage, der Frühzustellorganisationen und der Schweizerischen Post zusammen. In sechs Sitzungen entwickelte die Arbeitsgruppe ein mögliches Modell für den Einbezug der Früh- und Sonntagszustellung in die indirekte Presseförderung. In diesem Zusammenhang stellten sich auch Fragen zur Förderberechtigung, zur operativen Umsetzung und Abgeltung sowie zu möglichen Auswirkungen auf die postalische Grundversorgung und deren Finanzierung.
 

Letzte Änderung 25.05.2020

Zum Seitenanfang

https://www.bakom.admin.ch/content/bakom/de/home/post-presse/arbeitsgruppe-fruehzustellung.html