Fernmeldedienstanbieter (FDA)

Meldung als FDA

Wer einen Fernmeldedienst erbringt, muss dies dem BAKOM melden.

Funkkonzessionen

Wer für die Erbringung von Fernmeldediensten das Funkfrequenzspektrum nutzen will, muss eine Funkkonzession beantragen.

Liste der gemeldeten Fernmeldedienstanbieterinnen

Auskunft über Namen und Adressen, Fernmeldedienste, Teilnehmer-Schnittstellen und Funkkonzessionen.

Richtlinien zur Sicherheit und Verfügbarkeit von Fernmeldeinfrastrukturen und -diensten

Zweck dieser Richtlinien zur Sicherheit und Verfügbarkeit von Fernmeldeinfrastrukturen und -diensten ist die Präzisierung der Sicherheitsanforderungen des Gesetzgebers, damit die betroffenen Kreise diese einheitlich auslegen und das Konsumentenvertrauen gestärkt wird. Zudem definieren diese Richtlinien ein Mindestsicherheitsniveau, das jede Fernmeldedienstanbieterin gewährleisten sollte, um zur Zuverlässigkeit und Verfügbarkeit des gesamten nationalen Fernmeldewesens beizutragen.

Branchenübliche Arbeitsbedingungen für Fernmeldedienstanbieterinnen

Fernmeldedienste erbringt, wer Informationen für Dritte fernmeldetechnisch überträgt (Art. 3 FMG). Gemäss Art. 6 Bst. c FMG muss, "wer einen Fernmeldedienst erbringt, … die arbeitsrechtlichen Vorschriften einhalten und die Arbeitsbedingungen der Branche gewährleisten". Auf dieser Seite werden die bisherigen Arbeiten betreffend der branchenüblichen Arbeitsbedingungen zusammen gefasst und die Grundsätze und Entscheidhilfen zur Vollzugspraxis beschrieben.

https://www.bakom.admin.ch/content/bakom/de/home/telekommunikation/fernmeldedienstanbieter.html