SR 784.101.113/1.8 Meldung von Netzstörungen

Diese technischen und administrativen Vorschriften gelten prinzipiell für alle Fernmeldedienstanbieterinnen. Sie regeln, welche Störungen von Netzen und Diensten dem BAKOM gemeldet werden müssen. Sie legen die relevanten Fernmeldedienste fest, die der Störungsmeldepflicht unterliegen, sowie die Parameter und Schwellwerte, die eine meldepflichte Störung bestimmen. Die Vorschriften beschreiben auch den Inhalt und den Zeitpunkt der Störungsmeldungen sowie deren Adressierung.

Entsprechend der aktuellen Schwellenwerte sind Anbieter mit potentiell mehr als 30 000 betroffenen Kunden und Kundinnen zur Störungsmeldung verpflichtet.

Diese technischen und administrativen Vorschriften treten am 01.07.2014 in Kraft.

Fachkontakt
Letzte Änderung 16.08.2019

Zum Seitenanfang

https://www.bakom.admin.ch/content/bakom/de/home/das-bakom/organisation/rechtliche-grundlagen/vollzugspraxis/technische-und-administrative-vorschriften/sr-784-101-113-1-8.html