Landesindex der Konsumentenpreise für Telekommunikationsdienstleistungen

Der Landesindex der Konsumentenpreise des Bundesamtes für Statistik (BFS) misst die Preisentwicklung auf der Basis eines Warenkorbes, der die wichtigsten Konsumgüter der privaten Haushalte enthält. Die vom BFS veröffentlichten Ergebnisse ermöglichen eine Beurteilung der Preisentwicklung für detaillierte Aggregate, auch für Telekommunikationsdienstleistungen.

So fasst die Position "Telekommunikation" (Position 8014), die zur Gruppe 8 ("Nachrichtenübermittlung") gehört, die folgenden drei Unterpositionen zusammen:

  • Festnetz-Kommunikation (Position 8042),
  • Mobilnetz-Kommunikation (Position 8018)
  • Kombi-Angebote Fest- und Mobilnetz (Position 8045).

Die folgende Tabelle zeigt die drei Teilindizes und ihr Total. Es ist zu erkennen, dass zwischen 2019 und 2020 die Preise für Kommunikationsdienste im Festnetz unverändert blieben, die Preise für mobile Kommunikation um 2.7% stiegen und die Preise für kombinierte Angebote um 1.7% sanken. Diese Entwicklungen erhöhten insgesamt den Preis für Telekommunikationsdienste um 0.3%.

Landesindex der Konsumentenpreise
Jahre Telekommunikation Festnetz-Kommunikation Mobilnetz-Kommunikation Kombi-Angebote Fest- und Mobilnetz
1994 231.2
1995 237.9
1996 227
1997 216.8
1998 200.2
1999 183
2000 145.3
2001 139.5
2002 139.5
2003 139.2
2004 138
2005 130
2006 120.5 110.4 131.4
2007 117 108.4 126
2008 113.7 103.6 124.7
2009 108 102.7 113.4
2010 106.5 103.5 108.8
2011 106.9 102.9 110 106.1
2012 106.7 102 110.3 105.6
2013 104.3 102.3 105.9 104.3
2014 102.1 102.1 102.1 104.7
2015 101.6 101.8 101.5 103.5
2016 100.1 99.8 99.3 101.1
2017 98.3 98.5 96.4 100.6
2018 98.5 98.3 95.4 102.1
2019 99.5 99.1 95.9 103.6
2020 99.8 99.1 98.5 101.8
Quelle: Bundesamt für Statistik, Landesindex der Konsumentenpreise, https://www.lik.bfs.admin.ch

Fachkontakt
Letzte Änderung 17.02.2021

Zum Seitenanfang